post

Wie Sie eine Rohkostplatte zusammenstellen, die Ihre Gäste gerne essen

Zwischen den Hühnerflügeln und der Party-Knabbermischung ist ein Teller rohes Gemüse oft der am wenigsten ansprechende Snack. Aber wenn eine bunte Auswahl an Gemüse der Saison mit einer Vielzahl von cremigen hausgemachten Dips kombiniert wird, werden Sie vielleicht überrascht sein, wie schnell die Platte nachgefüllt werden muss. Wir sprachen mit Sean Wilson, Chefkoch von Riviera Caterers, und Allison Stowell, Ernährungsberaterin für „Guiding Stars“, über ihre besten Tipps, wie man die Rohkostplatte zum Star der Party macht.

Wählen Sie Gemüse der Saison

Für eine einzigartige und ansprechende Platte voller Vitamine und Nährstoffe, nutzen Sie Gemüse, das zur aktuellen Jahreszeit geerntet wird. Violetter Rosenkohl, dreifarbiger Romanesco-Kohl, Radicchio, Rübenscheiben und Butternusskürbis sind allesamt gute Möglichkeiten. Und ihr Geschmack ist nicht das Einzige, was die Partybesucher anzieht: „Die Gäste werden eher dazu neigen, buntes Gemüse zu essen“, sagt Wilson. Sein Tipp, ihren Farbton noch weiter zu verbessern? Blanchieren. „Blanchieren Sie den Brokkoli in kochendem Wasser und schrecken ihn dann in Eiswasser ab um eine leuchtend grüne Farbe zu erhalten“, sagt er.

Sparen Sie nicht an der Vielfalt

Um sicherzustellen, dass jeder etwas zum Snacken hat, sollten Sie eine große Auswahl an Gemüse auf den Teller bringen. Für eine Gruppe von 20 Personen empfiehlt Wilson, jeweils ein Pfund von fünf Gemüsesorten zu verwenden – versuchen Sie eine Mischung aus Gemüse der Saison und klassischen Angeboten wie Tomaten und Paprikastreifen. Achten Sie darauf, dass Sie größeres Gemüse in ein oder zwei Bissen schneiden und das Gemüse so anordnen, dass sich die Farben abwechseln. Und beschränken Sie sich nicht nur auf die Gemüsetheke. „Erwägen Sie, auch Eingelegtes anzubieten, wie etwa ein paar marinierte Champignons und Oliven zu kaufen und auch ein paar Artischockenherzen hinzuzufügen“, sagt Stowell.

Nicht immer nur das übliche Ranch-Dressing

Seien wir ehrlich – rohes Gemüse ist glanzlos, ohne seinen Partner: Der Dip. Ranch-Dressing ist die offensichtliche Wahl für Vegetarier, aber es gibt auch eine Reihe von gesünderen, interessanteren Optionen. Hausgemachter Hummus ist eine gute Idee, ebenso wie ein roter Pfefferdip. Für eine käsigere Variante probieren Sie einen zitronigen Pecorino-Dip, oder wagen Sie Neues mit geröstetem Knoblauch und Schalotte. Die Dips in die Mitte der Platte legen und das Gemüse um die Schale legen. Die Farbregel gilt auch für Dips, also suchen Sie nach einem Dressing, das genauso abwechslungsreich ist wie das Gemüse. Denke Sie nur daran – nicht in zwei verschiedene Dips eintauchen!

Wenn Sie keine Zeit haben, Ihre eigene Platte vorzubereiten, versuchen Sie, eine im Geschäft gekaufte Platte zu erhalten. Suchen Sie nach Rohkostplatten mit Gemüse, die frisch im Geschäft geschnitten werden (im Gegensatz zu einem vorverpackten, das der Laden bereits geschnitten kauft), da sie in der Regel frischer sind und attraktiver aussehen, sagt Wilson. Er schlägt auch vor, etwas Hausgemachtes hinzuzufügen, wie z.B. warme, knusprige Pita-Chips. Backen Sie einfach die mit Salz, Pfeffer und Olivenöl gewürzten Pita-Keile im Ofen goldbraun. Ein letzter Schliff? Ein eigener Teller. „Übertragen Sie das Gemüse auf Ihre eigene Platte. Dann fügen Sie es hinzu, beginnend mit Farben, die nicht bereits vorhanden sind“, sagt Stowell.

post

Perfekte Superfoods für Ihren Rohkost-Smoothie

Das Trinken von Smoothies ist eine gute Möglichkeit, morgens schnell zu frühstücken, aber es gibt viel mehr zu lieben als die Schnelligkeit, mit der man einen Smoothie trinken kann.

Sie machen frische, gesunde Smoothies und wollen Ihre Gesundheit noch weiter steigern? Erfahren Sie hier, wie Superfood wie Goji-Beeren und Kokosnussöl mehr Nährstoffe in Ihr Glas packen können, als Sie je für möglich gehalten haben.

Laut Saftland sind grüne Smoothies, die mit grünem Blattgemüse und Nussmilch hergestellt werden, neben gesunden grünen Säften (obwohl es wohl jeder Gemüsesaft ist, wie dieser gesunde Tomatensaft im V8-Stil). Und wenn Superfoods Teil der Mischung werden, packen sie noch mehr Vitamine, Mineralien, Omega-Fettsäuren und Phytonährstoffe rein.

Veganer, Vegetarier, Fitnessfanatiker und Rohkostler, diese Zutaten sind für Ihren Smoothie. Aber zuerst, lassen Sie uns den Überblick über genau das bekommen, worüber wir reden.

Was sind Superfoods

Ein Superfood ist ein nährstoffreicher Inhaltsstoff, der mit essentiellen gesundheitsfördernden und krankheitsbekämpfenden Eigenschaften aufgeladen ist. Diese werden auch als funktionelle Lebensmittel bezeichnet.

In Kombination mit einer gesunden Portion Obst und Gemüse wirken die hier beschriebenen Inhaltsstoffe wie ein zusätzlicher Kraftakt.

Was sind essentielle Fettsäuren?

Sie werden Omega-3-Fettsäuren als Bestandteil vieler dieser Nahrungsergänzungsmittel sehen, also beachten Sie diese Informationen.

Erstens werden sie als „essentiell“ bezeichnet, weil sie für die Gesundheit benötigt werden, aber der Körper kann sie nicht selbst herstellen.

Alpha-Linolensäure (eine Omega-3) und Linolsäure (eine Omega-6) sind Fettsäuren. EPA und DHA sind auch Arten von Omega-3-Fettsäuren. Diese tragen zu einer Vielzahl von Effekten im Körper bei, einschließlich Haut- und Nervengesundheit, Gehirngesundheit, Blutdruck und Blutgerinnung.

Wichtig dabei ist, dass Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren in einem angemessenen Verhältnis konsumiert werden müssen, um eine optimale Gesundheit zu gewährleisten. Heute erhalten viele Menschen zu viele Omega-6-Fettsäuren in ihrer Ernährung, so dass der Verzehr von Nahrungsmitteln mit einem hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren dazu beitragen kann, dieses wichtige Gleichgewicht wiederherzustellen.

Viele Lebensmittel mit essentiellen Fettsäuren verderben schnell. Bewahren Sie sie im Kühlschrank auf und konsumieren Sie sie schnell.

Was ist mit Phytochemikalien?

Was diese oft genannten, aber nicht immer vollständig verstandenen Bestandteile der Ernährung betrifft, so sind Phytochemikalien die vielen natürlichen Verbindungen in Pflanzen, oft diejenigen, die ihnen ihre Gerüche und Farben verleihen, die als vorteilhaft für diejenigen angesehen werden, die sie essen, und die nachweislich das Risiko bestimmter Krankheiten senken.

Mit anderen Worten, bestimmte natürliche Lebensmittel sind mit einzigartigen wohltuenden Eigenschaften ausgestattet, und es ist ein kluger Smoothie-Macher, der sie in seinen Alltag integriert.

Tierische Lebensmittel enthalten auch gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe, die über den grundlegenden ernährungsphysiologischen Nutzen hinausgehen. Diese werden als Zoochemikalien bezeichnet. Wenn sie aus tierischen Produkten gewonnen werden, sind Omega-3-Fettsäuren ein Beispiel für eine Zoochemikalie.

Seien Sie sicher, neue Lebensmittel in Maßen zu probieren, indem Sie nahrhafte Rezepte wie in Crazy Sexy Juice von Kris Carr, erhältlich bei Amazon, als Leitfaden verwenden.

Und so ohne weiteres, lassen Sie uns zu unserer Liste der populären Bestandteile und ihres erstaunlichen möglichen Nutzen für die Gesundheit als zutreffende Superfoods kommen!

Acai Beeren

Eine der antioxidantreichsten Beeren, Akais, stammt aus der Acai-Palme Südamerikas.

Wenn Sie einkaufen, suchen Sie nach ungesüßtem Acai-Püree, das Sie mit Heidelbeeren und Granatapfel, zwei weiteren Vitamin C-reichen Antioxidantien, kombinieren können, um Ihr Immunsystem zu stärken.

Obwohl gefroren ist in der Regel nicht am besten, wenn es um frische Beeren geht, müssen Sie wahrscheinlich mit einem gefrorenen Püree gehen, wenn Sie außerhalb Südamerikas leben, da Acai nicht gut versendet wird.

Aloe Vera

Der Saft dieser sukkulenten Pflanze, die in Nordafrika beheimatet ist, wird wegen ihres phytochemischen Gehalts sehr geschätzt, insbesondere Saponine, die das Blut reinigen und das Immunsystem verbessern, Lignine, die bei der Absorption helfen, und entzündungshemmende Salicylsäure.

Ein beruhigendes Mittel gegen Verdauungsbeschwerden, kaufen Sie es in Saftform, um es mit anderen entzündungshemmenden Mitteln wie Gurke, Honigtau und Birne zu kombinieren.

Apfelessig

Die probiotischen Eigenschaften dieser Supernahrung machen sie zu einer würdigen Ergänzung jeder Saftmischung. Es bietet auch entzündungshemmende Eigenschaften, kann ein gesundes pH-Gleichgewicht im Magen wiederherstellen und soll eine gewisse Erleichterung bei sauren Refluxsymptomen bieten.

Versuchen Sie, Apfelessig in jedes Rezept zu integrieren, das Birnen, Äpfel und Gurken enthält.

Leider ist der meiste Apfelessig, der in den meisten Lebensmittelgeschäften gefunden wird, pasteurisiert worden und hat alle probiotischen Eigenschaften entfernt.

Avocado

Avocados enthalten die nützliche Omega-3-Fettsäure, die als Alpha-Linolensäure bekannt ist. Sie sind auch hoch in einem anderen sehr wichtigen Nährstoff, Ölsäure, die ein einfach ungesättigtes Fett ist.

Avocados sind ein vielseitiges Superfood, das im Kampf gegen Herzkrankheiten und Krebs hilft. Mit einer dicken Konsistenz und einem einzigartigen, fast nussigen Geschmack sind Avocados die perfekte Frucht für Getränke, die sich wunderbar mit einer Vielzahl von Früchten und Gemüse vermischen.

Bienenpollen

Bienenpollen sind ein Ernährungswunder, das mit Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und allen essentiellen Aminosäuren beladen ist und es zu einem kompletten Protein macht.

Davon abgesehen….

Mit seinem süßen, blumigen Geschmack eignet sich der Bienenpollen hervorragend für grüne Muntermacher auf Nussmilchbasis sowie für Fruchtsaftmischungen und ist besonders lecker in Kombinationen mit Zimt, wie dieser frischen Papaya und Ingwer-Smoothie.

Die Meinungen von Saftkennern gehen auseinander, wie man ein Getränk mit Bienenpollen richtig veredelt. Einige vermischen sich, während andere es auf das fertige Getränk streuen, was an die Bienenkönigin auf ihrem Thron erinnert.

Echter Kakao

Aus Mexiko, Mittelamerika und Südamerika haben diese rohen Schokoladenstücke einen bitteren Schokoladengeschmack.

Sie sind reich an Antioxidantien, Mineralien, Flavonoiden und einfach ungesättigten Fettsäuren, ganz zu schweigen von Eiweiß, für eine nährstoffreiche Ergänzung zu Ihrem Lieblingsgetränk.

Ganze Federn können zu Hause mit einer Kaffeemühle oder Mörser und Pistill gemahlen werden. Oder Sie können rohes Kakaopulver kaufen, um es mit Nussmilch, Bananen, Beeren oder was auch immer Ihr Vergnügen ist, zu mischen.

Cayenne Pfeffer

Dieses ist ein heißes, also verwenden Sie es sparsam, bis Sie mit seiner Hitze vertraut sind! Als Capsaicin-haltiger Entzündungshemmer ist dieser Getränke-Booster intensiv.

Fühlen Sie sich ein wenig unter dem Wetter? Cayenne kann Ihr Immunsystem stärken und sogar helfen, Ihre Nebenhöhlen zu entlasten.

Geben Sie Ihrem Grünkohl einen Kick mit einem nahrhaften grünen Smoothie, wie den, den ich mit meinem NutriBullet Mixer mache. Experimentieren Sie mit Ihren Lieblingsfrüchten und Gemüse!

Chia-Samen

Möglicherweise das populärste der Superfood-Ergänzungen, die hier beschrieben werden, Chiasamen kommen von der gleichen Betriebsfamilie wie Minze. Sie sind ein einjähriges Kraut, das sehr schöne Blumen produziert, die in Ihrem Garten schön aussehen würden, wenn Sie im richtigen Klima leben. Diese Pflanze ist in den südlichen und zentralen Teilen Mexikos beheimatet.

Chia Samen sind relativ preiswert, also kaufen Sie einen großen Beutel – und achten Sie darauf, einen Schnellmixer für einen Smoothie zu verwenden!

Chiasamen sind reich an Ballaststoffen sowie an Proteinen und Omega-3-Fettsäuren. Sie sind hydrophil, d.h. sie ziehen Wasser an und absorbieren es. Wenn man sie mit Saft kombiniert und etwa eine halbe Stunde wartet, entsteht eine gallertartige Substanz.

Chiasamen eignen sich hervorragend für grüne Mischungen und verleihen dem Gesamtgeschmack einen Hauch von Schmackhaftigkeit.

Zimt

Dieses Gewürz ist ein hervorragender Getränkeveredler, da es bei der Steuerung des Blutzucker- und Cholesterinspiegels hilft. Zimt enthält Zimtsäure, ein Antioxidans, das hilft, essentielle Omega-3-Fettsäuren vor der Oxidation zu bewahren.

Mit einem Schnellmixer können Sie Zimt in Stabform direkt in Ihren Saft geben. Auch frisch geriebener oder gemahlener Zimt ist eine gute Option.

Wie wäre es mit einer Mischung aus Nussmilch, Äpfeln, Bananen, Heidelbeeren, Honig, Zimt und einem Schuss Cayenne für einen würzigen Muntermacher?

Kokosöl

Kokosnussöl wird aus dem Fruchtfleisch der reifen Kokosnuss gewonnen, die aus der Kokospalme gewonnen wird.

Es hilft, den Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht zu halten und kann die Schilddrüsenfunktion unterstützen. Es ist auch antimykotisch, antiviral und voller Antioxidantien.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Schnellmischer verwenden oder das Öl zuerst schmelzen, um eine glatte Konsistenz zu erhalten. Wenn es gekühlt wird, bildet es Perlen, die manche Leute wirklich mögen, während andere keine Fans der Textur sind.

Es verleiht Ihrem Getränk einen süßen, milden Kokosnuss-Geschmack und passt hervorragend zu tropischen Früchten wie Mango.

Flachs-Samen

Flachs (auch Leinsamen genannt) ist eine Faserpflanze, die in kühleren Regionen der Welt angebaut wird. Leinsamen sind nicht nur sehr nahrhaft, sondern auch Leinengewebe wird aus Zellulosefasern hergestellt, die sich in den Stängeln derselben Pflanze befinden!

Wenn Sie frische, gesunde Smoothies herstellen, wollen Sie nicht jede Gelegenheit nutzen, um sie noch gesünder zu machen? Dann erfahren Sie hier, wie Superfood-Add-Ins wie Goji-Beeren und Kokosnussöl einen gesunden Punsch direkt in Ihr Glas packen können: http://foodal.com/drinks-2/smoothies/superfood-add-ins/

Mischen Sie einfach einen Esslöffel in Ihre Mischung, mischen Sie ihn mit Ihrem Schnellmixer und genießen Sie die Vorteile dieser nussigen, leicht grasigen Supernahrung.

Goji-Beeren

Reich an Antioxidantien und Vitaminen A und C, enthalten Goji-Beeren Carotinoide, Farbpigmente, die bei der Bekämpfung von Krebs wirksam sein können.

Diese kleinen Nuggets der Nahrung sind auf der harten Seite, also erwägen Sie, sie vor Gebrauch zu tränken.

Ihr bitterer Geschmack bildet einen geschmacklichen Kontrapunkt zur Süße von Kokosnuss und Mango, sowie eine herzhafte Basis für kohlensäurehaltige grüne Getränke.

Hanf-Samen

Voller Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sind Hanfsamen eine ausgezeichnete Proteinquelle. Wenn Sie sie in Ihre Getränke einmischen, werden Sie einen langen Weg zu einem gesunden Herzen zurücklegen.

Mild-nussige Hanfsamen mischen sich leise in jede Smoothie- oder Saftmischung und verleihen ihr eine ernährungsphysiologisch einwandfreie Konsistenz, ohne den Geschmack zu verändern. Probieren Sie ein paar Esslöffel in unserem Rezept für Tahini-Bananen-Smoothies.

Maca-Pulver

Maca ist ein Kraut, das in den hohen Anden Perus beheimatet ist und dort gedeiht. Sein Nährwert ist in der Wurzel konzentriert.

Möchten Sie Ihren Smoothie oder Ihre Lieblings-Saftgetränke mit 19 erstaunlichen Add-Ins wie Maca-Pulver, Goji-Beeren, Weizengras und Walnüssen aufpeppen? Getrocknete Maca ist mehrere Jahre lagerfähig und wird in der Regel in Pulverform zum Mischen in Flüssigkeiten verwendet.

Maca hat einen nussigen Geschmack, den Sie sofort lieben oder anderweitig genießen können. Es ist bekannt für die Erhöhung der Energie und Ausdauer, und einige Experten behaupten, es kann helfen, Hormone auszugleichen.

Wie bei allen Superfood-Zutaten, beginnen Sie langsam mit Maca, um Ihre Verdauungstoleranz zu messen.

Mischen Sie Maca, Leinsamen und eine Banane zu Ihrer nächsten gesunden Getränkezubereitung!

Nährhefe

Bekannt auch als Bierhefe, die Art, die bei der Bierherstellung verwendet wird, ist diese Supernahrung reich an Proteinen, B-Vitaminen und Mineralien. Als Getränkeergänzung werden Sie entweder Flocken oder Pulver verwenden wollen.

Verwechseln Sie die Nährhefe nicht mit der Art von Hefekuchen oder -paketen, die Sie zum Backen verwenden. Sie sind nicht dasselbe.

Auch Ernährungshefe ist bitter, also verwenden Sie sie sparsam zuerst mit der Anleitung von Rezepten.

Es hat eine nussige/käseartige Essenz, die den Mischungen von Früchten und Gemüse wie Karotten, Spinat, Äpfeln und Orangen eine einzigartige Geschmacksschicht verleiht.

Spirulina

Spirulina wird aus einer Wasserpflanze hergestellt, und seine Superstar-Komponenten sind Eiweiß und Omega-3-Fettsäuren sowie Phytonährstoffe, die als starke Antioxidantien wirken.

Spirulina in Pulverform, Chlorella, Weizengras und Moringa.

Spirulina kann auch zur Zahngesundheit beitragen und bindet Schwermetalle und hilft so, sie aus dem Körper zu entfernen. Es kann helfen, LDL („schlechtes“) Cholesterin zu senken und gleichzeitig den HDL („gutes“) Cholesterinspiegel zu erhöhen, und kann auch bei der Krebsbekämpfung helfen.

Am besten genossen in grünen Smoothies (oder warum nicht einen grünen Saft, wie Spinat und Apfel; oder eine Prise in etwas grünem Karottensaft?), können Sie den Geschmack von Spirulina finden, um zuerst unangenehm zu sein. Der Geschmack kann auch je nach Herkunft der Spirulina, die Sie kaufen, variieren.

Du musst es nicht nur in grünen Säften und Smoothies verbergen. Füge zum Beispiel eine Prise davon zu diesem Apfelrübenkarottensaft hinzu.

Kurkuma

Kurkuma ist eine indische Wurzel, die ein wenig wie Ingwer aussieht. Bekannt für seine antioxidativen Eigenschaften, fördert es den gesunden Stoffwechsel von Fetten und Kohlenhydraten und kann den Betroffenen von Verdauungs- und Entzündungsproblemen helfen. Es kann auch Vorteile bei der Krebsbekämpfung bieten.

Kurkuma schälen und reiben, um sich in eine Vielzahl von Getränken einzufügen. Sein pikanter Geschmack ist großartig in grünen Smoothies, sowie in Saftkombinationen, die Karotten oder Ananas enthalten. Probieren Sie es nach unserem Rezept für einen milchfreien Ananas-Kokos-Smoothie.

Walnüsse

Walnüsse und Nüsse im Allgemeinen sind großartige Proteinquellen. Geschälte Walnüsse ähneln den Lappen des Gehirns, und man sagt sogar, dass ihr Verzehr zur optimalen Gehirnfunktion beiträgt.

Die Walnuss ist reich an einfach ungesättigten Fetten und Omega-3-Fettsäuren. Es enthält Biotin, ein B-Komplex-Vitamin, das bei der Verarbeitung von Fettsäuren hilft und zu starken Nägeln, Haaren und Haut beiträgt. Es kann auch bei der Behandlung von Cholesterin hilfreich sein.

Die geschälten Walnüsse vor dem Mischen einweichen und mit Bananen und Heidelbeeren genießen.

Weizengras

Vollgepackt mit starken Antioxidantien, ist Weizengras eine Zutat, an die Sie sich wahrscheinlich noch einige Zeit gewöhnen müssen. Sein grasiger Geschmack ist nicht jedermanns Liebling, aber der Wert seiner entzündungshemmenden, immunbildenden Eigenschaften überwiegt bei weitem, was ihm an Geschmack fehlt.

Sie können Weizengrassaft kaufen, aber für den meisten Ernährungsnutzen werden Sie ihn selbst entsaften wollen. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre eigenen zu machen, denken Sie daran, dass es sehr schwierig ist. Sie benötigen etwas Schweres wie einen Kau-Saftpresse, um seine Essenz herauszudrücken.

Sobald es entsaftet ist, können Sie einen Schuss Weizengras zu Früchten wie Ananas und Banane hinzufügen, entweder mit Kokosnusswasser oder Nussmilchbasis, für einen erfrischenden Energizer.

Für diejenigen, die nicht die Zeit haben, ihre eigenen zu züchten, können Sie auch gepuderte Versionen kaufen. Obwohl sie nicht alle gleich sind. Viele Nahrungsergänzungsmittel werden in China mit fragwürdigen Produktionsmethoden hergestellt.

Der Rest liegt bei Ihnen. Lernen über Ernährung ist eine Sache, aber dieses Wissen in fabelhaften, nährstoffreichen Smoothies und Säften (und sogar in einem köstlichen Mango Lassi, für einen einmalig erfrischenden Genuss) einzusetzen, ist etwas ganz anderes! Noch viel mehr findest du hier.

Machen Sie jeden Tag zu einem gesunden Tag, und lassen Sie sich von diesen Superfoods an der Spitze Ihres Ernährungsspiels halten.

post

Sie wollen mehr Gemüse essen? Halten Sie Rohkost-Snacks immer griffbereit!

Als ich ein Teenager war, hat sich meine Mutter eine Gewohnheit angeeignet, die sie seitdem immer beibehalten hat – einen Teller Rohkost im Kühlschrank aufzubewahren. Es ist ihre bevorzugte Art, einen gesunden Snack zur Hand zu haben, und jetzt ist es auch meine!

Wenn ich in der Küche nach einem Snack stöbere, ist es meine übliche Vorgehensweise, mir das zu holen, was mir am besten passt. Allzu oft ist das nicht die gesündeste Option – das Tortilla-Chips-Arsenal meines Mannes ist immer griffbereit…

Mit ein wenig Vorarbeit ist es jedoch leicht, im Moment eine gesündere Wahl zu treffen. Hier sind einige Tipps zur Planung und Herstellung einer leckeren Snack-Rohkost-Platte!

Tipps zur Aufbewahrung einer Rohkost-Platte

  • Machen Sie es sich zur Gewohnheit. Wann immer Sie zum Lebensmittelladen gehen, machen Sie eine Bestandsaufnahme des Gemüses, das Sie zur Hand haben. Wenn Sie nicht die Voraussetzungen für eine Rohkost-Platte haben, fügen Sie sie Ihrer Einkaufsliste hinzu.
  • Kaufen Sie Ihr Lieblingsgemüse. Diejenigen, an denen du gerne naschen wirst. Ich weiß, das mag selbstverständlich sein, aber ich bin manchmal in die Falle gegangen, Dinge zu essen, weil sie gut für mich sein sollen. Ob knusprige rote Paprika, zart-knackige, blanchierte grüne Bohnen oder erfrischende Karotten-Sticks, jeder hat seine Wahl.
  • Nehmen Sie sich am Sonntagabend etwas Zeit, um Ihre Rohkost für die kommende Woche vorzubereiten. Ich beginne gerne mit einem schönen Teller am Anfang der Woche und erweitere ihn mit einer Handvoll Kirschtomaten hier, ein paar mehr Karottensticks dort, und dann am Ende der Woche wasche ich den Teller und fange von vorne an.
  • Mach es schön. Sie müssen nicht Ihre meisterlichen Gemüseschnitzkünste oder ähnliches präsentieren, sondern nehmen Sie sich einfach die Zeit, die Karottenstangen aufzustellen, die Enden von den grünen Bohnen abzuschneiden und den Teller generell schön aussehen zu lassen. So wird es viel appetitlicher.
  • Stellen Sie die Platte auf Augenhöhe, vorne und in der Mitte in den Kühlschrank. Es soll das erste sein, was Sie sehen, wenn Sie im hungrigen Bären-Modus sind.
  • Tauchen Sie es ein. Wenn Sie normales Gemüse zu langweilig finden, halten Sie etwas Hummus, Spinat oder Ranchdip, Miso Dressing (mein persönlicher Favorit) oder andere bevorzugte Dipping-Optionen bereit.

Es gibt viele Gemüse, die gut für eine Rohkost-Platte passen, aber hier sind einige meiner Favoriten und die Art und Weise, wie ich sie zubereite:

  • Gurken – Sehr erfrischend. Ich mag es, Gurken längs zu vierteln, dann die Spalten in etwa 10-cm-Längen zu halbieren.
  • Karotten – Klassischer geht’s nicht. Probieren Sie einige Sorten in kräftigen Rot- und Gelbtönen, oder zarte, kleinere Nantes- oder Däumelinakarotten, die nur schnell geschrubbt und geschnitten werden müssen.
  • Grüne Bohnen – Frisch aus dem Garten oder Bauernmarkt, sie können köstlich roh sein, aber ich bevorzuge im Allgemeinen meine blanchiert. Dieses braucht eine wenig Extrazeit, lohnt sich aber sicher. Wenn ich genug von den Bohnen habe, nehme ich auch andere blanchierte Lieblinge wie Rosenkohl, Brokkoli oder Blumenkohl.
  • Kirschtomaten – Spülen, trocknen und auf den Teller legen oder in eine kleine Schüssel in der Mitte legen.

Was sind Ihre Lieblingsgemüse zum Snacken? Haben Sie noch andere tolle Tipps, wie Sie eine gesunde Wahl treffen können?